Unsere KandidatInnen

Raiko Grieb

47
47

Warum Politik?

Seit meiner frühen Jugend engagiere ich mich politisch. Dabei stand für mich immer im Vordergrund, dass unser Zusammenleben sozial und gerecht erfolgt. Deshalb bin ich 1998 in die SPD eingetreten. Konkrete Taten sind auf der kommunalen Ebene möglich. Deshalb kandidiere ich für den Stuttgarter Gemeinderat. Ich will ein vielfältiges Stuttgart. Ohne bezahlbaren Wohnraum ist das aber in Gefahr. Deshalb braucht es die SPD.

Was ist meine Vision von Wohnen in Stuttgart?

Ich will ein vielfältiges Stuttgart. Ohne bezahlbaren Wohnraum ist das aber in Gefahr. Deshalb braucht es die SPD.

Was ist meine Vision von Mobilität in Stuttgart?

Ich will ein Stuttgart, in dem die Mobilität auf das reduziert wird, was sie ist, nämlich Mittel zum Zweck. Dafür braucht es vielfältige Angebote und Offenheit für Neues.

Was ist meine Vision von Bildung in Stuttgart?

Ich will ein Stuttgart, in dem unsere Kinder gute Betreuung und Bildung erfahren. Der Geldbeutel und Bildungsstand der Eltern dürfen dabei keine Rolle spielen.

Wer ist mein*e Held*in des Tages?

Der Straßenmusiker in der Schulstraße, der immer „Felicita“ von Al Bano und Romina Power singt. Ein grauenvoller Ohrwurm, der einem den Tag aber versüßt.

Was ist im Alltag für mich unverzichtbar?

Zwischenzeitlich mein Smartphone

Meine Vita:

  • Stuttgart Süd/ Vaihingen
  • Regierungsdirektor im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-
    Württemberg
  • 40
  • Sindelfingen
  • Diplom-Politologe (Universität Bamberg sowie Louvain-la-Neuve, Belgien)
  • Verheiratet, zwei Kinder
  • Ehrenamtlicher Bezirksvorsteher von Stuttgart-Süd

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie mir unter r.grieb@spd-stuttgart.de